Theriak das Allheilmittel der Antike

11.04.2024

Theriak ist eine traditionelle Kräutermischung, die seit Jahrhunderten in der Kräuterheilkunde verwendet wird.
Diese Mischung besteht aus einer Vielzahl von Kräutern, Gewürzen und anderen natürlichen Zutaten, die miteinander kombiniert werden, um eine breite Palette von gesundheitlichen Beschwerden zu behandeln oder vorzubeugen.

Die genaue Zusammensetzung von Theriak kann je nach Tradition, Region und Überlieferung variieren. In der Regel enthält sie jedoch eine Mischung aus Kräutern, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt sind, wie zum Beispiel verdauungsfördernde, entzündungshemmende, immunstimulierende oder beruhigende Wirkungen.

Was steckt oft drin?

  • Kalmuswurzel: Bekannt für ihre verdauungsfördernden Eigenschaften und die Unterstützung der Magengesundheit.
  • Kardamomsamen: Wirken entzündungshemmend und können die Verdauung unterstützen.
  • Angelikawurzel: Besitzt beruhigende Eigenschaften und kann bei der Linderung von Magenbeschwerden helfen.
  • Enzianwurzel: Stimuliert den Appetit und unterstützt die Verdauungsfunktion.
  • Ringelblumenblüten: Entzündungshemmend und antiseptisch, können zur Hautpflege und Wundheilung beitragen.
  • Zimtrinde: Hat antimikrobielle Eigenschaften und kann die Durchblutung fördern.

Rezept für Theriak

Zutaten:

  • 20 g Kalmuswurzel
  • 15 g Kardamomsamen
  • 15 g Angelikawurzel
  • 15 g Enzianwurzel
  • 10 g Ringelblumenblüten
  • 5 g Zimtrinde
  • 500 ml hochprozentiger Alkohol (mindestens 40% Vol.)

Anleitung:

  1. Zerkleinere die Kalmuswurzel, Kardamomsamen, Angelikawurzel, Enzianwurzel, Ringelblumenblüten und Zimtrinde grob.
  2. Gib die zerkleinerten Kräuter in ein sauberes Glasgefäß.
  3. Gieße den hochprozentigen Alkohol über die Kräuter, bis sie vollständig bedeckt sind.
  4. Verschließe das Glasgefäß fest und lagere es an einem dunklen und kühlen Ort für 4-6 Wochen, damit die Kräuter einziehen können.
  5. Schüttle das Glasgefäß regelmäßig, um die Extraktion der Wirkstoffe zu fördern.
  6. Nach der Einweichzeit gieße die Tinktur durch ein feines Sieb oder einen Kaffeefilter und fange die Flüssigkeit auf.
  7. Fülle die fertige Tinktur in dunkle Glasflaschen und lagere sie an einem kühlen, trockenen Ort.

Diese Theriak-Tinktur kann als Verdauungstonikum eingenommen werden, um die Verdauung zu unterstützen, die Immunfunktion zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Theriak wird oft als Tinktur, Pulver oder Sirup zubereitet und kann für verschiedene Anwendungen verwendet werden, darunter die Förderung der Verdauung, Stärkung des Immunsystems, Linderung von Entzündungen oder zur allgemeinen Stärkung und Revitalisierung des Körpers.